holidays-carinthia - Best of Pörtschach. Relaxing days at lake Wörthersee

“Best of Pörtschach” is the best selection of hotels of the 4-star, 4-star superior and 5-star categories in Pörtschach on Lake Wörthersee. Best quality at a fair price – this is the goal the hoteliers aim for every day to unleash your enthusiasm with surprising and perfect services.

“Best of Pörtschach” are the specialists for your precious holiday times. Golfing holidays in the Carinthia golfing region, tennis holidays in the tennis Mecca of Pörtschach, hiking holidays between the mountains and the lakes, wellness holidays in wellness hotels displaying the lily symbol, family holidays with child-friendly hosts, fine food in toque-rated restaurants, romantic dinners on the terrace overlooking the lake, festivals, celebrations and events on Lake Wörthersee and seminars with a view over Lake Wörthersee. For all these themes around holidays and training, visit the hotel websites to find the most attractive holiday offers, enticing fixed-rate packages and last minute deals.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.best-of-poertschach.at



SUCHBEGRIFF LEXIKON:
tennis-holidays
Urlaub mit Schwerpunkt Tennis. Urlaub ist die Zeit, die ein arbeitsfähiger Arbeitnehmer, Beamter oder auch Selbstständiger von seinem Arbeitsplatz berechtigt fernbleibt, obwohl nach Tages- und Wochenzeit eigentlich Arbeitsleistungen zu erbringen wären. Die beiden erstgenannten Personengruppen benötigen hierfür die Genehmigung ihres Arbeitgebers bzw. Dienstherrn; dieser kann oder muss wegen gesetzlicher Grundlagen den Urlaub unter Fortzahlung der Bezüge gewähren, in manchen Fällen auch unter Wegfall der Bezüge. Oft wird „Urlaub“ fälschlich mit Erholungsurlaub gleichgesetzt, der aber nur eine bestimmte Art von Urlaub darstellt. Der Begriff Urlaub leitet sich vom alt- bzw. mittelhochdeutschen Wort für „erlauben“ her. So fragten im Hochmittelalter Ritter ihren Lehnsherren um urloup, also „Urlaub“, um in eine Schlacht zu ziehen.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel tennis-holidays aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

lake-woerthersee
Bedeutet auf Deutsch Wörthersee. Dieser liegt in Kärnten/Österreich.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel lake-woerthersee aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

family-holidays
Urlaub für die ganze Familie. Urlaub ist die Zeit, die ein arbeitsfähiger Arbeitnehmer, Beamter oder auch Selbstständiger von seinem Arbeitsplatz berechtigt fernbleibt, obwohl nach Tages- und Wochenzeit eigentlich Arbeitsleistungen zu erbringen wären. Die beiden erstgenannten Personengruppen benötigen hierfür die Genehmigung ihres Arbeitgebers bzw. Dienstherrn; dieser kann oder muss wegen gesetzlicher Grundlagen den Urlaub unter Fortzahlung der Bezüge gewähren, in manchen Fällen auch unter Wegfall der Bezüge. Oft wird „Urlaub“ fälschlich mit Erholungsurlaub gleichgesetzt, der aber nur eine bestimmte Art von Urlaub darstellt. Der Begriff Urlaub leitet sich vom alt- bzw. mittelhochdeutschen Wort für „erlauben“ her. So fragten im Hochmittelalter Ritter ihren Lehnsherren um urloup, also „Urlaub“, um in eine Schlacht zu ziehen.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel family-holidays aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

golf-courses
Bedeutet auf Deutsch Piste {f} Verlauf {m} Lehrgang {m} Rennbahn {f} Richtung {f} Parcours {m} Lauf {m} [Verlauf, Flusslauf, Astron.] Bahn {f} [v. Fluss, für Pferderennen] Kurs {m} [Schifffahrt, Luftfahrt, Verkehr usw.]
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel golf-courses aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

events
Ein Event [ɪːˈvent] (dt. Ereignis, von lat. eventus) ist: * ein Fest * eine Veranstaltung * ein Ereignis zu Kommunikationszwecken, siehe Eventmarketing * ein geologisches Ereignis, siehe Eventstratigraphie * eine Form der Steuerung des Programmflusses in Computerprogrammen, siehe Ereignis (Programmierung) * eine Thrash Metal-Band, siehe Event (Band) * eine meist über einige Monate laufende und dabei serienübergreifende Comic-Geschichte, siehe Event (Comic) * eine wasserdichte Membran für Funktionstextilien, siehe eVent (Membran) * ein Analysemuster, siehe Event (Analysemuster)
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel events aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

celebrations
Der Begriff Celebration bezeichnet: * bedeutet auf Deutsch Fest, Feier * einen Ort in Florida, siehe Celebration (Florida) * eine Musikband, siehe Celebration (Band) * ein Musikalbum von Madonna, siehe Celebration (Greatest Hits) * eine Süßwarenmarke der Firma Mars Incorporated, siehe Celebration (Schokoladenriegel) * ein Lied der Band Kool & The Gang, siehe Celebration (Lied)
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel celebrations aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

golfing-holidays
Ein Urlaub mit Schwerpunkt Golf. Golf ist eine Ballsportart, die auf eine lange Tradition zurückblickt. Es gilt dabei, einen Ball mit möglichst wenig Schlägen in ein Loch zu spielen, wobei verschiedene Golfschläger zum Einsatz kommen. Eine Golfrunde besteht in der Regel aus 18 Spielbahnen, die nacheinander auf einem Golfplatz absolviert werden. Lange Zeit wurde das in Schottland entwickelte Golf als vorwiegend elitärer und teurer Zeitvertreib angesehen, mittlerweile entwickelte sich daraus jedoch in vielen Ländern ein Volkssport. Die Zahl der Spieler wird weltweit auf 50 Millionen geschätzt.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel golfing-holidays aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

wellness-holidays
Urlaub mit Schwerpunkt Wellness und Entspannung. Der Begriff Wellness, erstmals 1654 in einer Monografie von Sir A. Johnson als „...wealnesse“ im Oxford English Dictionary mit „gute Gesundheit“ übersetzt, steht nach modernem Verständnis für ein ganzheitliches Gesundheitskonzept und ist seit den 50er Jahren in den USA Oberbegriff einer seinerzeit neuartigen Gesundheitsbewegung. Urlaub ist die Zeit, die ein arbeitsfähiger Arbeitnehmer, Beamter oder auch Selbstständiger von seinem Arbeitsplatz berechtigt fernbleibt, obwohl nach Tages- und Wochenzeit eigentlich Arbeitsleistungen zu erbringen wären. Die beiden erstgenannten Personengruppen benötigen hierfür die Genehmigung ihres Arbeitgebers bzw. Dienstherrn; dieser kann oder muss wegen gesetzlicher Grundlagen den Urlaub unter Fortzahlung der Bezüge gewähren, in manchen Fällen auch unter Wegfall der Bezüge. Oft wird „Urlaub“ fälschlich mit Erholungsurlaub gleichgesetzt, der aber nur eine bestimmte Art von Urlaub darstellt. Der Begriff Urlaub leitet sich vom alt- bzw. mittelhochdeutschen Wort für „erlauben“ her. So fragten im Hochmittelalter Ritter ihren Lehnsherren um urloup, also „Urlaub“, um in eine Schlacht zu ziehen.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel wellness-holidays aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

family
Eine Familie (lat. familia „Hausgemeinschaft“) ist soziologisch eine durch Partnerschaft, Heirat oder Abstammung begründete Lebensgemeinschaft, im westlichen Kulturkreis meist aus Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und Kindern bestehend, gelegentlich durch weitere, mitunter auch im gleichen Haushalt wohnende, Verwandte erweitert. Die Familie ist demnach eine engere Verwandtschaftsgruppe.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel family aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

child-friendly
bedeuetet auf Deutsch "kinderfreundlich". Kinderfreundlichkeit Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das wertschätzende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen gegenüber seiner sozialen Umgebung. Kinderfreundlichkeit bezeichnet dementsprechend ein solches Verhalten Kindern und ihren Angehörigen gegenüber. In einem weiteren Wortsinn können auch eine physische Umgebung, eine Institution oder eine Ausprägung eines gesellschaftlichen Systems als kinderfreundlich bezeichnet werden, sofern ein Einfluss auf die Lage und das Wohlbefinden von Kindern und ihren Angehörigen von diesen Faktoren ausgeht. Die Verwendung der Geburtenrate als Indikator für Kinderfreundlichkeit von Individuen oder in der Gesellschaft ist umstritten (siehe auch Vorurteile über Kinderlose).
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel child-friendly aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

relaxation
Relaxation (zum Teil synonym auch Relaxierung) bezeichnet * in den Naturwissenschaften (insbesondere in Physik, Chemie, Materialwissenschaften) den Übergang eines Systems in seinen Grundzustand oder in einen Gleichgewichtszustand (häufig nach einer Anregung), siehe Relaxation (Naturwissenschaft) * in der Medizin/Physiologie die Muskelrelaxation * in der Festkörperphysik und Oberflächenchemie eine Veränderung der Atomabstände an der Festkörperoberfläche, siehe Oberflächenrelaxation * im Straßenbau die Relaxation von Asphalt und Bitumen * in der Numerischen Mathematik ein Verfahren für die näherungsweise iterative Lösung von Gleichungssystemen, siehe Splitting-Verfahren * in der mathematischen Optimierung (Operations Research) das Weglassen oder Lockern von Bedingungen in Optimierungsmodellen, um ein einfacher lösbares Modell zu erhalten; siehe Ganzzahlige lineare Optimierung und LP-Relaxation * in der Informatik einen Schritt des Dijkstra-Algorithmus * in der Variationsrechnung/Funktionalanalysis den Grenzwert einer Funktionalfolge, siehe Γ-Konvergenz
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel relaxation aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

restaurants
Restaurants (französische Substantivierung aus restaurer, ‚wiederherstellen‘, ‚stärken‘) sind heute gehobene Gaststätten, in denen Speisen und Getränke angeboten und verzehrt werden. Sie bieten eine Auswahl an Gerichten an und haben separate Tische oder Räume für ihre Gäste. Die Bezeichnung „Restaurant“ entstand im 18. Jahrhundert in Frankreich.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel restaurants aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

festivals
Ein Festival ist eine Serie von Veranstaltungen, bei denen Künstler auftreten. Ein Festival dauert häufig über mehrere Tage. Im Bereich der sog. „gehobenen Kultur“, insbes. Musik und Theater, werden Festivals auch oft Festspiele genannt. Der Begriff „Festival“ leitet sich von dem lateinischen Adjektiv festivus für festlich, feierlich oder heiter ab. Festivals sind häufig mit künstlerischen Wettbewerben ihres Genres verbunden oder tragen selbst Wettbewerbscharakter.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel festivals aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.

hiking-holidays
bedeutet auf deutsch "Wanderurlaub". Wandern ist eine Form des Gehens über längere Strecken in der Natur, die heute hauptsächlich als Freizeitbeschäftigung von Bedeutung ist. Wandern ist vielerorts, beispielsweise in den Alpenländern, eine sehr beliebte Sportart und ein zentraler Wirtschaftsfaktor des Sommertourismus. In Europa sind viele landschaftlich reizvolle Regionen weitgehend durch gewartete und markierte Wanderwege erschlossen. Urlaub ist die Zeit, die ein arbeitsfähiger Arbeitnehmer, Beamter oder auch Selbstständiger von seinem Arbeitsplatz berechtigt fernbleibt, obwohl nach Tages- und Wochenzeit eigentlich Arbeitsleistungen zu erbringen wären. Die beiden erstgenannten Personengruppen benötigen hierfür die Genehmigung ihres Arbeitgebers bzw. Dienstherrn; dieser kann oder muss wegen gesetzlicher Grundlagen den Urlaub unter Fortzahlung der Bezüge gewähren, in manchen Fällen auch unter Wegfall der Bezüge. Oft wird „Urlaub“ fälschlich mit Erholungsurlaub gleichgesetzt, der aber nur eine bestimmte Art von Urlaub darstellt. Der Begriff Urlaub leitet sich vom alt- bzw. mittelhochdeutschen Wort für „erlauben“ her. So fragten im Hochmittelalter Ritter ihren Lehnsherren um urloup, also „Urlaub“, um in eine Schlacht zu ziehen.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel hiking-holidays aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz fr freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.



Kategorien: Urlaub & Reisen - Wellness & Beauty - Familie



Weiterfhrende LinksHOMEPAGEERSTELLUNG
BABYHOTEL
CMS
Zurck zur Startseite